5 Gründe, wieso es so gut ist, Geburtsgeschichten zu lesen, wenn du dir eine Haus-/Alleingeburt wünschst

5 Gründe, wieso es so gut ist, Geburtsgeschichten zu lesen, wenn du dir eine Haus-/Alleingeburt wünschst

Eines wusste ich: Ich will eine Alleingeburt, das ist der Weg. Doch wusste ich, was das bedeutet? Wusste ich, dass das geht? Nein. Ich wusste nur tief in mir, DASS es so sein wird, auch wenn mir das teilweise tierische Angst machte. Diese Angst kam gerade, WEIL ich mir vom Verstand her nicht vorstellen konnte, wie es gehen sollte, hatte ich doch mein ganzes Leben lang gelernt, dass man Kinder im Krankenhaus oder zumindest mit Unterstützung in Form von Hebamme oder Arzt bekam.

Zum Glück war ich während meiner Schwangerschaft in Kontakt mit Judith Grüner von Vrohkost, welche mir als sie hörte, dass ich schwanger war, zwei Bücher empfahl, die mein Leben und meine Ansichten komplett veränderten oder eher gesagt, dieses tiefe Wissen in mir ansprachen und mich endlich “richtig” und verstanden fühlen ließen.

Diese Bücher waren:

the_drinks_are_on_me

 

“The Drinks Are On Me”: Ein Buch, mit dem ich mir und meinem “Frau-Sein” wieder vertrauen lernte, in der Hinsicht, DASS ich stillen kann und das dies auch das Beste für den Kleinen ist.
tbk“The Birthkeepers”: Ein Buch, welches dir genau klar macht, dass du als Frau in der Lage bist dein Kind aus eigener Kraft zu gebären und dich über super viel Weiteres zur Unterstützung in deiner Schwangerschaft informiert.

(In meinem Buch beschreibe ich noch genauer, wie diese beiden Bücher mich bewegten und mir in meiner Schwangerschaft halfen.)

In “The Birthkeepers” erzählen außerdem viele Frauen von ihren Alleingeburten, darunter auch eine im Meer.

Dieses Lesen der Geschichten wärmte mein Herz!

Ich lag abends im Bett und verschlang diese Geschichten!

 

Hier nun meine 5 Gründe, wieso es so gut ist und gut tat, Erfahrungsberichte zu lesen:

1. Ich bekam eine ungeheure Vorfreude auf die Geburt.

2. Ich fühlte mich verstanden, richtig und nicht mehr alleine.

3. Ich lernte, dass man mit allem irgendwie umgehen kann. (Z. B. erzählt die Autorin auch kurz von der Geburt ihres Bruders, der mit Nabelschnur um den Hals geboren wurde. Die Mutter wickelte diese ab und alles war gut. Diese Information, die sich bei mir unterbewusst einprägte, sollte noch sehr wichtig für die Geburt meines Sohnes werden.)

4. Es brachte mich näher zu meinem Kind. (Während des Lesens hielt ich meine Hand auf meinen Bauch und das war einfach ein tolles Gefühl und eine schöne Energie.)

5. Ich konnte genau hinfühlen, was ich eigentlich wollte, für die Geburt (Z. B. war schnell klar, dass ich im Wasser gebären wollte.)

Deswegen rate ich dir als Schwangere: Umgib dich mit tollen Erfahrungsberichten von Frauen, die bereits eine selbstbestimmte Haus-/ Alleingeburt erleben konnten und fühle in dich hinein, umhülle dich mit dieser kraftvollen Energie, verbinde dich mit deinem Baby und deiner inneren Kraft.

 

Ich wünsche dir eine tolle, kraftvolle Schwangerschaft und deine Traumgeburt 🙂

Alles Liebe,

Linda

 

E-Book:
“Von uns für dich –
Inspirierende Erfahrungsberichte von Haus- und Alleingeburten”

3D cover von uns fuer dich

10 Frauen berichten hier von ihren Haus- und Alleingeburten und nehmen dich mit auf ihre spannenden, lustigen, tief bewegenden Reisen.

Ja, ich möchte mich inspirieren lassen
und mein inneres Wissen dadurch wieder mehr fühlen (klick!)

 

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code